Neuer Beitrag von RA Robbel – DSGVO aktuell – Auftragsverarbeitung oder nicht?

Rechtsanwalt Rainer Robbel hat einen neuen Beitrag auf dem juristischen Portal MKG-Online mit dem Titel „DSGVO aktuell – Auftragsverarbeitung oder nicht?“ veröffentlicht.

In dem Beitrag wird der Frage nachgegangen, in welchen Fällen eine Verarbeitung personenbezogener Daten durch beauftragte externe Dienstleister eine Auftragsverarbeitung i.S.v. Art. 4 Nr. 8, 28 DSGVO darstellt und in welchen Fällen keine Auftragsverarbeitung vorliegt. Wird ein Auftragsverhältnis von den Parteien fälschlicherweise als Auftragsverarbeitung gehandhabt und auch nach außen gelebt, verstoßen die Parteien regelmäßig gegen datenschutzrechtliche Pflichten der DSGVO. Im Worst Case kann dies zu empfindlichen Bußgeldern führen.

Für die Praxis besteht daher oftmals Klärungsbedarf, welches Auftragsverhältnis als Auftragsverarbeitung i.S.v. Art. 4 Nr. 8, 28 DSGVO ausgestaltet werden muss und in welchen Fällen eine eigene Verantwortlichkeit des Dienstleisters besteht. 


Den vollständigen Beitrag finden Sie auf dem Portal MKG-Online unter dem folgenden Link:

https://mkg-online.de/2019/08/05/unschuldiger-whistleblower-oder-krimineller-hacker/

Für allgemeine Rückfragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.